Mittwoch, 30 November 2022
Notruf : 122

Heißausbildung in gasbefeuerter Anlage

Zwölf Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Blindenmarkt nahmen am Dienstag, den 27.09.2022 an einer erweiterten Atemschutzausbildung in Greinsfurth teil.

In den letzten Jahren absolvierten mehrere Jungmitglieder unserer Wehr die Atemschutzausbildung. In der gasbefeuerten Übungsanlage können durch gezieltes verbrennen von Gas annähernd realistische Flammbilder und Hitze erzeugt und Brandszenarien simuliert werden. Diese Art von Einrichtung bereitet unsere neuen Atemschutzträger auf mögliche zukünftige Brandeinsätze vor. Aber auch für die erfahreneren Mitglieder sind regelmäßige Übungen wichtig um im Ernstfall perfekt vorbereitet zu sein. Die zwölf Blindenmarkter Feuerwehrmänner und -frauen teilten sich im Rahmen der Ausbildung in vier Trupps auf, wobei darauf geachtet wurde, dass unsere neuen Atemschutzträger mit mindestens einem erfahrenen Atemschutzträger in einem Trupp sind.
Auch unser Feuerwehrkommandant Thomas Pitzl ist aktiver Atemschutzgeräteträger und lies es sich nicht nehmen bei dieser Ausbildung mit dabei zu sein.
Sein Stellvertreter Patrick Schmidl war als Ausbildner beim Brandcontainer im Einsatz.

Fotos: Daniel Füsselberger und Maria-Magdalena Redl, Bericht: Lukas Klammer