Montag, 20 September 2021
Notruf : 122

Schwerer Verkehrsunfall mit Menschenrettung auf der A1

Autobahn – Menschenrettung (T2), Pkw Überschlag mit einer eingeklemmten Person. So lautete die Alarmierung, mit der die Freiwillige Feuerwehr Blindenmarkt am Abend des 31.07.2021 zu einem schweren Verkehrsunfall auf der A1 gerufen wurde.

Nur wenige Minuten später rückten 23 Männer und Frauen der Feuerwehr Blindenmarkt mit vier Fahrzeugen aus. Am Einsatzort angekommen waren bereits mehrere Krankenwagen und Notärzte vor Ort. Über etwa 100m verteilt, befanden sich zahlreiche beschädigte Fahrzeuge mit teilweise noch schwer verletzten Insassen auf allen drei Fahrspuren. Insgesamt wurden laut Angaben des Roten Kreuz 8 Personen verletzt, davon 2 schwer und 1 Person mittelschwer. Die zwei schwerverletzten Personen befanden sich beim Eintreffen der Feuerwehr noch in ihren Fahrzeugen und konnten in enger Zusammenarbeit mit den Sanitätern und den Notärzten mit dem Spineboard aus ihren Fahrzeugen gerettet werden. Beide wurden im Anschluss mit den Notarzthubschrauben Christophorus 2 und Christophorus 15 ins Krankenhaus geflogen. 
Nachdem alle Personen versorgt und die Unfallwracks von der Polizei freigegeben waren, konnte mit der umfassenden Fahrzeugbergung begonnen werden. Dafür wurde zur Unterstützung die Freiwillige Feuerwehr Ybbs nachalarmiert. Auch die ASFINAG unterstützte bei den Aufräumarbeiten. 

Nach etwa 2 Stunden waren alle Arbeiten abgeschlossen und es konnte wieder eingerückt werden. Einsatzleiter war HBI Patrick Schmidl. 

Fotos und Bericht: Lukas Klammer