Samstag, 4 Juli 2020
Notruf : 122

T2 – Menschenrettung auf der A1

Auf der A1 Richtung Wien kam es am Samstag, den 14.06.2020 zu einem schweren Lkw Unfall mit zwei vermeintlich eingeklemmten Personen.

Die Alarmierung mittels Sirene und Pager erfolgte um 13:05 Uhr. Sofort rückten die ersten Fahrzeuge in Richtung Einsatzort aus. Dort angekommen stand ein schwer beschädigter Lkw an der Mittelleitschiene. Das Rote Kreuz sowie ein Notarztteam war bereits vor Ort und rettete die erste Peron aus dem Unfallwrack. 
Der Fahrzeuglenker war noch im Fahrzeug eingeschlossen und wurde in enger Zusammenarbeit aller Einsatzkräfte mittels Spineboard und Rettungsboa aus dem Fahrzeug befreit und konnte umgehend von den Rettungskräften abtransportiert werden. 

Bei den anschließenden Bergungsarbeiten musste die Kabine des Lkw vollständig vom Fahrzeug getrennt werden. Fahrerhaus und Lkw wurden daraufhin mittels Versorgungsanhänger und hydraulischer Hubbrille des Schweren Rüstfahrzeug von der Autobahn geborgen und am Gelände der ASFINAG in Ybbs gesichert abgestellt. 

Die Feuerwehr Blindenmarkt war mit 23 Mann und fünf Fahrzeugen im Einsatz. Nach etwa vier Stunden waren alle Arbeiten abgeschlossen und es konnte wieder eingerückt werden. Einsatzleiter war Feuerwehrkommandant ABI Manfred Schmidl. 

Fotos und Bericht: Lukas Klammer