Mittwoch, 1 April 2020
Notruf : 122

Gesamtübung – Person in Künette veschüttet

Am Freitag, den 18.10.2019 fand als Zusammenfassung der letzten Gruppenübungen wieder eine Gesamtübung statt. Übungsannahme war eine Menschenrettung in der Heizwerkstraße. Eine Person wurde aus ungeklärter Ursache in einer Künette verschüttet und wie sich in der Folge herausstellte auch eingeklemmt. Nachdem der Patient mit Schaufeln freigelegt war, konnte er unter Einsatz von pneumatischen Hebekissen befreit werden. Mithilfe eines Spineboards wurde die Person dann aus der Künette gehoben werden.

Aufgrund der eingespielten Arbeitsabläufe und der guten Zusammenarbeit konnte die Rettung innerhalb kürzester Zeit durchgeführt werden. Nach etwa einer Stunde war Übungsende und die 15 Übungsteilnehmer konnten wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.
Ausgearbeitet wurde die Übung von HBM Johann Hammermüller und HVM Roman Hülmbauer.

Bericht: Lukas Klammer