Montag, 17 Juni 2019
Notruf : 122

Gesamtübung – Menschenrettung aus Pkw

Als Zusammenfassung der Gruppenübungen und Schulungen der letzten Wochen fand am Freitag, den 29.03.2019 eine einsatzmäßige Gesamtübung zum Thema Menschenrettung aus einem Pkw statt. Übungsannahme war ein Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Bagger, wobei drei Personen in dem Pkw eingeschlossen wurden. Beim Eintreffen am Übungsort wurde nach der Erkundung der Lage sofort mit dem Sichern des Fahrzeugs, dem Aufbau des Brandschutzes, des Bereitstellungsplatzes und der Beleuchtung, sowie der Kontaktaufnahme mit den Patienten und allen Vorbereitungsmaßnahmen für die Menschenrettung begonnen. Für die anschließende Menschenrettung wurden am Fahrzeug zwei Rettungswege, im Heck und an der Beifahrerseite, erarbeitet. In der Zwischenzeit wurden die Patienten von einem inneren Retter betreut und für die bevorstehende Rettung vorbereitet. 
Die Rettung der drei Personen wurde dann mittels Spineboard und Rettungsboa über die hintere Beifahrertür durchgeführt. 

Alle Rettungsmaßnahmen inklusive Anfahrtsweg und Vorbereitungen für die Menschenrettung waren ca. 20 Minuten nach der Alarmierung abgeschlossen. Nach der Bergung des Pkws und der Nachbesprechung der Übung war um ca. 20:30 Uhr Übungsende. 

Die Gesamtübung wurde von Thomas Pitzl und Markus Sachslehner ausgearbeitet. Einsatzleiter war OBI Patrick Schmidl. Insgesamt nahmen 15 Mitglieder mit der Fahrzeugen an der Übung teil. 

Fotos: Manuel Buder und Jonas Pitzl, Bericht: Lukas Klammer