Montag, 17 Dezember 2018
Notruf : 122

Fahrzeugbergung auf der A1 Richtung Wien

Am Mittwoch, den 31.10.2018 kam es um 17:16 Uhr erneut zu einer Alarmierung der Feuerwehr Blindenmarkt. 
Auf der A1 Richtung Wien kam es zwischen Amstetten Ost und Ybbs auf der 3. Spur zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkws. Am Einsatzort angekommen war das Rote Kreuz bereits vor Ort und führte die Betreuung der Fahrzeuglenker durch. Nach der Absicherung der Unfallstelle und einer Rücksprache des Einsatzleiters mit der Polizei konnten die beiden Pkws dann mit dem schweren Rüstfahrzeug und dem Vorausrüstfahrzeug von der Autobahn geborgen werden.

Während der Anfahrt zum Unfallort, kam es im Staubereich erneut zu einem Verkehrsunfall. Insgesamt sieben Fahrzeuge fuhren dabei einander auf und kamen am Grünstreifen neben der 3. Spur zum Stehen. Drei der Fahrzeuge waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrtauglich und mussten von der Autobahn geborgen werden.
Dabei kamen das Hilfeleistungsfahrzeug 3 und das Versorgungsfahrzeug zum Einsatz. 

Alle Fahrzeug wurden auf der Raststation Ybbs / Donau anschließend gesichert abgestellt. 

Die Feuerwehr Blindenmarkt war mit insgesamt 15 Mann und vier Fahrzeugen im Einsatz. Nach etwa 1,5 Stunden konnte wieder eingerückt und die Einsatzbereitschaft hergestellt werden. 

Fotos: Lisa Pitzl und Maria – Magdalena Redl, Bericht: Lukas Klammer